ExtensoDrive

Eine weitere sehr nützliche und komfortable Entwicklung von EML ist die ExtensoDive Vordergabel. Dieses System ist speziell für den Gespannbetrieb entwickelt worden. Der Vorteil ist der größere Komfort.

Der Federweg einer Telegabel darf im Vergleich mit einer Schwingergabel länger sein ohne dass der Nachlauf des Vorderrades zu kurz wird (ein zu kurzer Nachlauf bringt Unruhe ins Fahrverhalten). Diese ExtensoDive Vordergabel ist speziell entworfen, was den Nachlauf und die Konstruktion betrifft. Im Bezug auf die Kräfte, welche beim Motorradgespann und bei Trike auftreten.

Ein zusätzlicher Vorteil ist die optische Verbesserung.

 

 

In Verbindung mit der ExtensoDive Vorderradgabel ermöglicht das mitgelenkte vordere Beiwagenrad spielerische Leichtigkeit beim Lenken. 
Die  Fahrstabilität vom kompletten Fahrzeug ist außergewöhnlich gut. Reaktionen des Beiwagens sind zwar immer noch spürbar, jedoch sehr leicht zu beherrschen.

Die  Beiwagenradlenkung vom GT Twin ist entstanden aus der Theorie der Zweiradlenkung, die besagt, dass Vorderräder lenken und fahren müssen. Diese gelenkten Räder folgen genau der vorgegebenen Strecke. Die ExtensoDive Vordergabel in Verbindung mit der GT-TWIN Beiwagenradlenkung sorgt sowohl für eine perfekte Führung des Gespannes als auch optimale Lenkeigenschaften. Instabile, dynamische Reaktionen, wie von herkömmlichen Beiwagenradlenkungen bekannt sind vollkommen aufgehoben.

 

 

Die ExtensoDive Vordergabel in der BMW K1200LT, Honda GL1500, Honda GL1800, Honda STX1300 und Yamaha FJR1300 montiert, ist eine optimale Kombination von Technik und Optik.

Die ExtensoDive Vordergabel ist nur für die BMW K1200LT, Honda GL1800, Honda STX1300 und Yamaha FJR1300 lieferbar.

Änderungen vorbehalten. 

© 2018 by Steido - Dobben & Steinbuß Fahrzeugbau GmbH. Proudly created with Wix.com

 

Impressum / Datenschutz

  • w-facebook